Zahlen, Diagramme und Statistiken widerspiegeln gewöhnlich den Erfolg eines Unternehmens. Der Unternehmerpreis KMU-MAX setzt auf emotionale Werte. Es zählen: Herzblut, Exzellenz und Leidenschaft. (www.kmu-max.ch)
«Musik Spiri gewinnt den KMU-Max
Der KMU-Oscar geht an den kleinsten Betrieb im Favoriten-Trio. Neuer Preisträger ist der Instrumentenhändler Musik Spiri aus dem Inneren Lind.» Landbote 18.5.17

Der Kurzfilm hat die Jury überzeugt

Siegerprämie geht an...

Die 3000.-- Fr. gehen ans Jugendkafi stadtmuur, ein Arbeitsintegrationsprojekt für junge Erwachsene.

Pressestimmen

Die Nomination für den KMU-MAX 2017

Der Familienbetrieb „Musik Spiri“ überzeugt mit Freundlichkeit, Kompetenz und Innovation. Im Laden herrscht eine freundliche und ruhige Stimmung. Trompetenklänge  vermischen sich mit den sanften Tönen der Harfe. In verschiedenen Räumen werden Instrumente ausprobiert.

Es ist ein reges Kommen und Gehen. Instrumente werden vermietet, es wird nach Noten gefragt, Instrumente werden abgeholt oder kommen zur Reparatur. Bei Fragen geben auch die Instrumentenbauer sofort und kompetent Auskunft, so kann manches Problem gleich gelöst werden. Wie kürzlich an einem Samstag kurz vor 16.00, als das Tenorsaxophon eines Guggenmusikers einfach nicht mehr funktionierte. In der Werkstatt wurde das Problem behoben, die defekte Klappe repariert und die Fasnacht war für den Guggenmusiker gerettet.

Am meisten imponiert das unkomplizierte Verhalten. Projekte werden unterstützt, offen, grosszügig und unkompliziert.

Jedes Jahr werden uns MusikpädagogInnen  Instrumente für die Schule nach Wunsch zur Verfügung gestellt. Ich kann aus dem Vollen schöpfen. Von der Klarinette bis zur Tuba, mit Begeisterung kann ich mein grosses Auto füllen. Für die Kinder ist es eine riesige Freude, die Instrumente richtig ausprobieren zu können. Für Musik Spiri ist das mit sehr viel Aufwand verbunden- logistisch und anschliessend mit der Rücknahme und Reinigung der Instrumente.

Auch für Weiterbildungen werden Instrumente und auch Arbeitskräfte scheinbar ohne Grenzen zur Verfügung gestellt. Viele helfende Hände sind da, sie helfen beim Einrichten und Stimmen der Instrumente und sorgen in der Pause mit Kaffee und Getränken für ein gutes Klima.

Auch ist es möglich, mit Kindergruppen hinter die Kulissen zu schauen,  geduldig, mit Stolz und Freude wird ihnen alles gezeigt. Interessant sind natürlich die Werkstätten.

Was es hier alles zu sehen gibt!

Würde ich Trompete spielen, ich bin sicher, ich würde hier DIE Trompete finden! Sie werden mit Leidenschaft gefertigt.

Die Freude an der Arbeit ist überall spürbar, im Laden, im Verkauf und in den Werkstätten. Auch werden Lehrlinge ausgebildet, sie werden wie von Zauberhand geführt. Und auch sie wirken eigenständig, freudig, stets freundlich und über die festen Arbeitszeiten hinaus engagiert. So ist es schon vorgekommen, dass ein Auszubildender freiwillig an seinem freien Tag mit „seinem Instrument“ extra nach Winterthur gereist ist, zusätzlich Instrumente organisiert hat, diese dann engagiert und freudig an einem Kinderkurs präsentiert hat.

Ein solcher Betrieb ist eine reine Wohltat. Hier sind die richtigen Leute am richtigen Platz.

Und so bedanke ich mich auf  diese Weise für die kompetente Beratung, für die Unterstützung, für die Grosszügigkeit und für die vielen humorvollen Begegnungen.

Ich nominiere mit Überzeugung diesen Familienbetrieb für den KMU-Max!

April 2017, Annelies Reutimann

Montag geschlossen

Di. - Fr.:
09:00-12:00
13:30-18:30
Samstag:
09:00-16:00