Im Angebot sind über 10'000 verschiedene Artikel, Instrumente und Zubehör. 

Jährlich führen wir über 1‘200 Reparaturen an Musikinstrumenten aus und vermieten mehrere hundert Instrumente. Die Spiri Vario-Trompeten werden in Winterthur gebaut und weltweit exportiert.

Wir bilden Lernende in den Berufen Detailhandelsfachmann/-frau Musikinstrumente und Musikinstrumentenbauer/in Blasinstrumentenbau sowie Blasinstrumentenreparatur aus.

2017 Musik Spiri gewinnt den KMU-MAX 2017

2015 
Gründung der Spiri AG sowie Übernahme und Weiterführung des Blasmusik-Center Gossau sowie des Musikhaus Gurtner in Meilen. Die Spiri AG beschäftigt über 20 Personen.
2012 Jubiläum 60 Jahre Musik Spiri mit frisch renovierter Ladenfläche im 1. Stock. 

Mit den handgefertigten, individuellen Spiri-Trompeten hat sich Musik Spiri weltweit einen exzellenten Ruf erarbeitet.

Integration des Oboenateliers Voss.

2011 Entwicklung Carbonschallstück in Zusammenarbeit mit dem Materialwissenschaftler Andi Keller.

2008 Selmer proshop: Auszeichnung für kompetenten Service und ausgezeichnete Fachberatung.

2007 Erweiterung der Werkstatt und Ladenfläche.

2005 Beginn des Engagements bei Entwicklung
und Aufbau eines neuen Berufsfeldes für
Musikinstrumentenbauer.

Erscheinungsbild wird in Zusammenarbeit mit Atelier 22 und P-Art neu gestaltet.

2003 Entwicklung digitaler Messschieber zum Ausmessen von Trompetenmundstücken.
 
2001 Werner Spiri wird Präsident der Vereinigung Schweizerischer Blechblasinstrumentenbauer VSB.

1997
 Entwicklung der Klappenmechanik für für Bass-Blockflöten.

1995 Entwicklung Fagott-Handstütze Vario.

1995 Erstmalige Teilnahme an der Frankfurter
Musikmesse mit Spiri Vario-Trompeten.

1994 Keltische Harfen und Pedalharfen werden inklusive Serviceleistungen ins Angebot aufgenommen.


1992 Einrichten der Galvanik in der Manufaktur zur Veredelung von Trompeten.

1989 Geschäftsübernahme durch Werner Spiri.

1987 Werner Spiri entwickelt das Querflöten-Prüfgerät.

1986 Weiterentwicklung der eigenen Trompete,
die Spiri Vario-Trompete entsteht.

1980 Spezialisierung auf die Fabrikation von Trompeten und Cornets.

1978 Umbau für neues Spezialgebiet, Revision und Reparatur an grossen Schlaginstrumenten.

1977 Kauf und Einzug ins neue Geschäftshaus an der St. Georgenstrasse 52. Rosmarie Spiri übernimmt die Verantwortung im Verkauf, Regula Spiri tritt in die Firma ein.

1976 Werner Spiri beginnt die Ausbildung zum Blechblasinstrumentenbauer.
1963 Beginn der Entwicklung einer eigenen Ventilfabrikation. Fabrikation von Perinetventilen für Trompete bis Tuba.

1961 Übernahme der Firma Wolf Frauenfeld und Beginn der Fertigung von Blechblasinstrumenten.

1955 Umzug an die Werkstrasse 1, Einrichtung eines Verkaufslokals, Rosmarie Spiri unterstütz das Unternehmen tatkräftig.

firmen gründung
1952 Gründung des Unternehmens „Walter Spiri Musikinstrumente“ an der Grenzstrasse in Winterthur mit einem Startkapital von 1'000 Franken.

Herstellung von Spezialmundstücken und Reparaturen an Musikinstrumenten.

Montag geschlossen

Di. - Fr.:
09:00-12:00
13:30-18:30
Samstag:
09:00-16:00